StartseiteOffene Behindertenarbeit

Offene Behindertenarbeit

hier unser Info-Flyer 

und unser Info-Flyer in leichter Sprache

 

 

Die Offene Behindertenarbeit der Evangelischen Jugend Augsburg organisiert seit 1972 ein abwechslungsreiches Freizeitangebot für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Behinderung.

Wir setzen uns für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung ein und wollen ein inklusives Zusammenleben vorantreiben.

 

Die Offene Behindertenarbeit der Evangelischen Jugend Augsburg organisiert die OBA-Leitung in Zusammenarbeit mit einem gewählten Team aus 8 Ehrenamtlichen mit und ohne Behinderung. 


AK behinderte nicht behinderte

Unter diesem Namen organisieren wir ein vielfältiges inklusives Freizeitangebot für Jugendliche und junge Erwachsene (meist ab 16 Jahren). Ergänzt wird es durch Veranstaltungen für Kinder.

Das gesamte Angebot ist für Menschen mit und ohne Behinderung offen und richtet sich an alle Interessenten aus dem Stadtgebiet Augsburg.

Alle Termine sind im  Programmheft bzw. auf der Homepage veröffentlicht.

-     regelmäßige Gruppen, offene Angebote (z.B. Spielkasino, Malatelier, Sonntagsbrunch, Kino) 

-     Sonderveranstaltungen (z.B. Feste, Discotour, Ausflüge)

-     Bildungsangebote: Kurse, Seminare, Workshops (z.B. Lesen lernen, Kochen, Trommeln)

-     Freizeiten im In- und Ausland


Familienunterstützender Dienst

Unser Angebot richtet sich an Familien mit einem Angehörigen mit Behinderung, egal welcher Altersgruppe.

Beim Familienservice bieten wir z.B. stundenweise, für einen ganzen Tag oder für ein Wochenende Unterstützung bei der Betreuung durch erfahrene MitarbeiterInnen an. Im Rahmen des Möglichen werden Geschwisterkinder mit betreut. Die Absprache über Zeitpunkt, Dauer und Inhalt des Familienservice werden individuell nach dem jeweiligen Bedarf gestaltet. Die Angebotspalette umfasst auch Gruppentreffs am Wochenende und in den Ferienzeiten. So entstehen Freiräume für alle Familienmitglieder – mal Zeit für sich selber haben, dem eigenen Hobby nachgehen oder etwas erledigen.

Beim Freizeitservice handelt es sich um ein spezielles Angebot für Jugendliche und junge Erwachsene, die gerne ihre Freizeit selbständig gestalten möchten, dabei aber Unterstützung und Hilfestellung benötigen. Eigene Interessen entwickeln, Wünsche und Vorstellungen ausprobieren und die eigene Freizeit aktiv gestalten – dies ist alles mit individueller Begleitung möglich.

Eine Finanzierung erfolgt in der Regel über die Verhinderungspflege, die Betreuungs-leistungen oder das persönliches Budget. Die Preise unserer Angebote richten sich nach den jeweiligen Leistungen.

Näheres kann in einem kostenlosen und unverbindlichen Erstgespräch geklärt werden.

Alle Anfragen werden vertraulich behandelt. 


Beratung

Wir beraten Menschen mit Behinderung und Personen in deren Umfeld (z.B. Angehörige sowie ehrenamtliche und hauptamtliche MitarbeiterInnen in Kirchengemeinden, Schulen, Kindergärten und anderen Institutionen). Wir bieten Begleitung und Unterstützung, helfen bei der Organisation einer individuellen Lebensführung und vermitteln ggf. Kontakte zu geeigneten Fachleuten oder Institutionen.

Damit auch vorort ein möglichst barrierefreies Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung entstehen kann, stehen wir hauptamtliche und ehrenamtliche MitarbeiterInnen u.a. in den Kirchengemeinden als Ansprechpartner mit unserer Erfahrung und unserem Fachwissen zur Verfügung.

 


"Behinderung" zum Thema machen

Für Schulklassen und Gruppen organisieren wir individuell konzipierte Angebote mit praktischen Selbst-erfahrungseinheiten (z.B. Rollitouren), spielerischen Methoden und/oder theoretischer Auseinandersetzung rund um das Thema `Mit Behinderung leben`.


Letzte Änderung: 21.01.2014 (15:16)